Rufach (Elsass)

Kreis Colmar.png Das im Oberelsass an der elsässischen Weinstraße gelegene Rufach (frz. Rouffach) ist eine kleine Kommune mit derzeit ca. 4.500 Einwohnern - etwa 15 Kilometer südlich von Colmar gelegen.

In der zweiten Hälfte des 13.Jahrhunderts gab es in Rufach, das den Straßburger Bischöfen unterstand, eine größere Judengemeinde; ihre Angehörigen waren zunächst königliche „Kammerknechte“, seit 1308 unterstanden sie dem Bischof von Straßburg und lebten von der Geldleihe.

Seit ca. 1290 existierte im Ort eine Synagoge; der Begräbnisplatz befand sich in unmittelbarer Nähe. Als sich die Rufacher Juden verdächtig machten, mit Feinden der Stadt kooperiert zu haben, rächten sich die Bürger 1298, indem sie diese umbrachten.

 Ehem. Synagoge (Zeichnung Ch. Winkler, 1905)* *Der jüdische Friedhof links im Bild

Im Zusammenhang der Verfolgungen der sog. „Armleder-Bewegung“ sollen 1338 in Rufach mehrere hundert (?) Juden getötet worden sein; ein Jahr später ermordeten einheimische Bewohner die noch verbliebenen jüdischen Familien. - Bereits 1308/1309 war es in Rufach zu Verbrennungen von Juden gekommen. In den folgenden Jahrhunderten lebten hier keine Juden mehr. Erst im Laufe des 19.Jahrhunderts wurden einzelne Familien mosaischen Glaubens in Rufach (Rouffach) ansässig; zu einer Gemeindegründung kam es aber nicht.

Die ehemalige Synagoge - in den Jahrhunderten baulich stark verändert - wurde fortan als Wohngebäude bzw. als Kelterraum genutzt.

http://www.alemannia-judaica.de/images/Images%20291/Rouffach%20Synagogue%20140.jpg https://www.alemannia-judaica.de/images/Images%20291/Rouffach%20Synagogue%20141.jpg

ehem. Synagogengebäude u. Inschrift über dem ehem. Eingangsportal (Aufn. Michel Rothé/Max Warschawski)

Die einstige "Judengasse" trägt heute den Namen "Hassengasse".

Aufn. R. Hammann, 2014, aus: commons.wikimedia.org, CC BY-SA 4.0

 

Weitere Informationen:

Moses Ginsburger, Die Juden in Rufach, in: "Schriften der Gesellschaft für die Geschichte der Israeliten in Elsaß-Lothringen", Bd. 2, Gebweiler 1906

C. Winkler, Die Judengasse und die Synagoge in Rufach in Wort und Bild, in: "Schriften der Gesellschaft für die Geschichte der Israeliten in Elsaß-Lothringen", Bd. 2, Gebweiler 1906

Germania Judaica, Band II/2, Tübingen 1968, S. 723/724

Michel Rothé/Max Warschawski, Les Synagogues d'Alsace et leur Histoire, Ed. 'Chalom Bisamme' Jerusalem 1992

Gerd Mentgen, Studien zur Geschichte der Juden im mittelalterlichen Elsaß - Forschungen zur Geschichte der Juden, in: "Schriftenreihe der Gesellschaft zur Erforschung der Geschichte der Juden e.V.", Verlag Hahnsche Buchhandlung, Hannover 1995, S. S. 36/37 und S. 348 ff.

Rouffach, in: alemannia-judaica.de